Warum schimmelt Brot?

Es genügt, wenn die Schimmelpilze, die sich über die Sporen ernähren, einen geeigneten Nährboden finden, beispielsweise Lebensmittel wie Brot. Die Sporen befinden sich nahezu überall in der Luft und suchen nach einem geeigneten Ort, um sich niederzulassen und zu Schimmelpilzen heranzuwachsen. Sie entstehen stets an der Oberfläche der Lebensmittel, da sie für ihr Wachstum Sauerstoff benötigen.

Schimmelsporen wachsen hervorragend in der Wärme, also vorwiegend im Sommer. Doch auch im Winter kann Schimmel in gut beheizten Räumen nicht vermieden werden. Als Grundlage dienen Nährstoffe, die in den Lebensmitteln vorkommen. Die Feuchtigkeit spielt ebenfalls eine entscheidende Rolle, denn diese benötigt der Schimmelpilz zum Überleben. Der Pilz kommt dann durch die Luft auf das Brot.

Wie schütze ich mich vor Schimmel im Brotkasten?

Das wichtigste ist, das der Brottopf die austretende Feuchtigkeit aufsaugt. Da Feuchtigkeit und Sauerstoff die Nährstoffe von Schimmelpilzen sind. Der Brotkasten sollte aus einem Material sein der Feuchtigkeit aufnimmt am besten aber auch langsam wieder angibt, damit das Brot nicht zu schnell austrocknet.

Welches Material schützt am besten vor Schimmelpilzen im Brottopf?

Zirbenholz, ist hervorragend dafür geeignet, es ist von Natur aus ein ganz weiches Holz. Dadurch saugt es die Feuchtigkeit auf und gibt es an dem Raum ab, oder an das Brot zurück bevor das Brot austrocknet.

Luftlöcher im Brottopf

Viele Brottöpfe haben Luftlöcher, Schlitze oder ähnliches, damit die Feuchtigkeit aus dem Brottopf kann. Leider kommt dadurch aber auch Sauerstoff in den Brotkasten, womit es schneller trocken wird. Zudem entsteht der Schimmelpilz ja auch durch Sauerstoff und Feuchtigkeit.

 

Zirbenbrotkasten die beste Lösung gegen Schimmel im Brotkasten

Im Brotkasten aus Zirbenholz wird Feuchtigkeit aufgenommen im Zirbenholz gespeichert und bei Bedarf wieder an das Brot abgegeben, damit dies nicht so schnell austrocknet. Luftlöcher oder ähnliches ist dadurch nicht erforderlich im Gegenteil es wäre sogar schädlich, da dann das Brot ja wieder schneller austrocknen würde.

 

2 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

  • Gabriele Ciuman
    12. August 2019 19:13

    Hallo ihr Lieben,
    legt man das Brot ganz ohne Verpackung in den Brotkasten oder legt man ein Baumwoll oder Leinentuch dazu.
    Freue mich auf eure Antwort.

    LG, Gabriele Ciuman

    Antworten
    • Hallo,
      für die Haltbarkeit macht es nicht´s wenn ein Tuch in den Topf kommt. Es sollte sehr regelmäßig ausgeschüttelt werden,
      damit sich nicht im Tuch Schimmelsporen bilden.

      LG Andrea Senega

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü